Werden die Carsharer in Berlin den gleichen Zeittarif zahlen und sind sie dazu angehalten, die Ladesäulen nach dem Ladeende freizuräumen?

Das Nutzungsentgelt für die Ladeinfrastruktur stellt der Betreiber jedem Mobilitätsanbieter, unabhängig von seinem Geschäftsmodell, in Rechnung. Die Zugangsentgelte sind für alle Mobilitätsdienstleister gleich. Die Senatsverwaltung für Verkehr, Klimaschutz und Umwelt hat dafür vorab einen klaren Rahmen vorgegeben.

Den Endpreis gegenüber seinen Kunden bestimmt der Mobilitätsanbieter selbst. Hier kann es also Unterschiede geben.

Die Standzeit an den Ladesäulen ist durch die straßenverkehrsrechtliche Anordnung von 8:00 bis 18:00 Uhr auf vier Stunden begrenzt. Dies gilt selbstverständlich auf für Carsharing-Fahrzeuge.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen